Leichter Zugriff auf globale Variablen


Manchmal ist es nur mit großem Aufwand möglich, auf globale Variablen zu verzichten, obwohl dadurch Seiteneffekte entstehen können. Ab Delphi 3 ist eine Codevervollständigung in die Entwicklungsumgebung (IDE) eingebaut, die man zur leichten und komfortablen Verwaltung von globalen Variablen zweckentfremden kann. Der Trick besteht darin, dass man alle globalen Variablen in einem Record zusammenfasst (siehe unten). Möchte man im Programmcode auf eine dieser Variablen zugreifen, muss nur der Name des Records, gefolgt von einem Punkt, eingegeben werden, und die Codevervollständigung zeigt eine Auswahl der globalen Variablen. Diese Methode hat noch einen Vorteil: Steht der Record auf der rechten Seite einer Zuweisung, dann werden in der Liste nur die Variablen angezeigt, die mit dem Typ der linken Seite kompatibel sind.

type TGlobal = record
                            Status: integer;
                            Name: string;
                            Betrag: real;
                            Liste: TStringList;
                          end;

var Global: TGlobal